Projekt Kämpferherzen

WIR GEMEINSAM GEGEN AUSGRENZUNG

Was ist Projekt Kämpferherzen und was wollen wir damit erreichen?
Gemeinsam mit einigen Profisportlern und Trainern, veranstalten wir Kurse und Trainingseinheiten speziell für Kinder. Egal ob die Kinder eine
chronische Krankheit oder eine Behinderung haben oder gemobbt werden.

Ziel ist es, den Kids wieder mehr Selbstvertrauen und Sicherheit zu geben.
Das ganze ist eine deutschlandweite Aktion und findet immer im Heimat-Standort des jeweiligen Sportlers oder Trainer statt.

Wir hoffen, das wir noch viele Profisportler von unserem Einsatz gegen Ausgrenzung und Mobbing überzeugen können.

Es sollte in der heutigen Gesellschaft egal sein, ob jemand eine Behinderung hat, krank ist oder in einer anderen Form eingeschränkt.

Dafür stehen wir und dafür kämpfen wir Tag für Tag.

 

Ganz wichtig ist, das die Kids vor jedem Termin bei uns angemeldet werden, da wir immer nur eine gewisse Anzahl an Plätzen dafür haben. Was aber nicht heisst, das nicht alle anderen Kids zuschauen dürfen und auch Fotos mit den Promis machen dürfen.

Eine Sache möchten wir auch sagen, es ist egal, ob die Kids im Rollstuhl sitzen, eine körperliche oder geistige Behinderung haben… Alle Kinder und Jugendlichen sind willkommen und wenn es nur zum quatschen ist.

Anmeldungen für das lockere Training bitte an f.joedicke@handinhand38.de oder direkt über die Facebookseite von Projekt Kämpferherzen.

banner kämpferherzen 2019